Possehlbrücke – Dicht in Minuten

    0
    301
    Possehlbrücke Lübeck
    Lübecks meist diskutierte Staufalle

    Possehlbrücke – Dicht in Minuten

    Ampel an der Possehl Brücke soll beidseitige Durchfahrt ermöglichen

    Lübeck – Die Ampel an der Possehlbrücke soll die Durchfahrt in beide Richtungen ermöglichen. Dies ist ein Versuch, doch ob sich das in dieser Form aufrecht erhalten lässt ist fraglich. Der Versuch soll 4 Wochen lang durchgeführt werden.

    Binnen weniger Minuten staute sich der Verkehr im Bereich Lindenplatz und Lachswehr Allee. Statt 1000 Fahrzeuge können nun nur noch 400 Fahrzeuge unser liebstes Nadelöhr passieren.

    Man möchte abwarten bis sich die Bürger an die neue Situation gewöhnt haben, kann aber gegebenenfalls den Versuch abbrechen. Das ist Ergebnis eines Runden Tischs. Mit dabei waren Unternehmenschefs aus Genin, Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) und Fachleute des Bauamtes.

    Ein Versuch kann es Wert sein. Das Problem Possehlbrücke schwelt in Lübeck. Die ersten Stimmen dazu sind allerdings negativ. „Das wird so nicht gelingen“ und „Es ist egal ob man aussen rum muss oder ne halbe Stunde in der Nase bohrt, die Fahrtzeit bleibt gleich“. „Man hätte alles beim derzeitigen Stand lassen sollen und solle zukünftig mehr dafür zu sorgen, das die Brücke nun mit mehr Elan angegangen wird.

    Mit etwas mehr Vorsicht und etwas mehr Abstand sollten die Autofahrer dort fahren. Es muss noch genügend Platz geben, damit die Rettungskräfte der Feuerwehr dort keine Komplikationen zu erwarten haben. Bei Einsätzen wird dort beidseitig auf Rot geschaltet denn die Einsatzfahrzeuge müssen dort durchkommen.

     

    Anzeige

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here