Wer macht so etwas? – Katzen getötet und in Wald abgelegt

Am 02. November wurde der Polizei gegen 09:20 Uhr durch die Tierhilfe Ostholstein gemeldet, dass dort zwei tote Katzen (schwarz-weiß) übergeben worden seien. Gefunden worden seien die Tiere in einem Waldstück nord-westlich von Schashagen.

Bereits am Sonntag, 29.10.2017, gegen 16:30 Uhr, fand ein Spaziergänger mit seinem Hund die beiden leblosen Katzen etwas abseits des Weges zwischen Hermannshofer Weg und der Hauptstraße. Er nahm die Tiere zunächst an sich und übergab sie später der Tierhilfe in Stolpe.
Weil am Auffindeort noch zwei Dosen Katzenfutter gefunden worden seien, wird nach jetzigem Kenntnisstand davon ausgegangen, dass der Täter die Katzen zum Verbleib an die Örtlichkeit gelockt und sie dort mittels Schusswaffe getötet haben dürfte.

Die Kater sind ausgewachsen, nicht kastriert und beide haben ein schwarz-weißes Fell ohne besondere Maserung. Einer der Kater ist überwiegend weiß, während der andere mehr schwarzes Fell aufweist. Wer Hinweise auf den Halter oder sonst zum Sachverhalt geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Grömitz unter der Telefonnummer 04562/22000 oder unter 0451/1310 zu melden.

Maik Seidel – Polizeidirektion Lübeck

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here